Zurück
Logis Hôtels - Le Languedoc-Roussillon à la rencontre d'un terroir diversifié

Der Languedoc-Roussillon: Begegnung mit einer Region der Vielfalt

Bei Ihrem Aufenthalt im Languedoc Roussillon können Sie ein Mosaik verschiedener Völker und Kulturen kennenlernen. Der Languedoc-Roussillon fällt in drei Stufen vom Massif Central zum Mittelmeer hin ab. Vom Lozère bis zu den Gipfeln der Pyrenäen, die Region bietet eine unendliche Vielfalt an möglichen Routen.

Der Languedoc-Roussillon: vom Lozère bis zur Camargue

Im Lozère werden Sie die Weidehochebenen des Aubrac, die Wälder, Bäche und Flüsse der Margeride und den seit den Zeiten der Vorväter alljährlich praktizierten Viehauftrieb auf die Berge bestaunen.

Hier im Herzen dieser Naturschutzgebiete, die bedrohten Tierarten einen Lebensraum bieten - und die heute sogar wiedereingeführt werden – hat die Ökologie allen Sinn. Hier haben Wölfe und Bisons, aufmerksam überwacht, alle ihr Zuhause, und sie lassen sich vollkommen gefahrlos beobachten.

Auch die Cevennen, die langezeit eine undurchdringliche Gebirgsregion waren, haben ihren authentischen Charakter beibehalben, sodass sie für den Besucher so manch eine Entdeckung bereithalten wie die Seidenraupenzucht, die verstreuten Dörfer mit den traditionellen „Lauze“-Ziegeldächern der Region, die Kastanienplantagen, oder gar den beeindruckenden Bambuswald von Prafrance.

Und alle Liebhaber des Wassersports werden von den „Gorges du Tarn“, der Schlucht des Tarn, begeistert sein, in der Sie eine Boots- oder Kanufahrt machen können und die sie in ihre tiefen „canyon"-Schluchten mitreißt: auf dem Programme stehen atemberaubende Landschaften, grandiose Steilhänge und kurvenreiche Straßen.

Die Region des Gard, wo sich die Cevennen, die Garrigues-Wälder und die Provence treffen, verbindet den Reichtum ihrer römischen Vergangenheit mit den ausgedehnten Flächen der Camargue, halb Meer, halb Land, wo Salz und Sand sich angesammelt haben. Hier vermischen sich die Farben der Natur: die rosa Tupfen der Flamingos, das Schwarz der Stiere und das Weiß der Camargue-Pferde…

Ihr Aufenthalt an der Küste des Languedoc und im Hinterland

Von Montpellier aus erreichen Sie eine größtenteils noch unberührte Küstenzone, die außer einer Reihe von Kurorten und riesigen Sandstränden ein außergewöhnliches historisches und architektonisches Erbe aufzuweisen hat, darunter  romanische und gotische Kirchen, Stätten mit Überresten antiker Baudenkmäler hoch oben mit den schönsten Aussichtspunkten und Patrizierhäuser aus der Renaissance, deren frische und verborgene Innenhöfe noch Erinnerungen an die großen französischen Klassiker Molière oder Rabelais wach werden lassen...

Zwischen Causses und Garrigues liegt der Naturpark des Haut-Languedoc mit seinen beeindruckenden Landschaften wie atemberaubenden Canyon-Schluchten und Seen mit ockerbraunen Ufern… Bei Ihrem Aufenthalt im Languedoc-Roussillon werden Sie weiter ins Hinterland vordringen, wo Sie auf dem Gipfel eines Bergrückens oder hinter der Biegung eines Weges plötzlich „schwindelerregende Zitadellen“ aufragen sehen oder Abteien und Stiftskirchen tief in den unteren Bergen eingebettet liegen.

Und dann natürlich die Stadt Carcassonne, die größte befestigte mittelalterliche Stadt in ganz Europa, wie aus einem historischen Romanzenfilm, umgeben von den berühmten Weinbergen des Minervois und der Corbières, die für den Liebhaber guter Weine alle Aromen dieser sonnengesegneten Region bereithalten…

Katalanische Küste und Roussillon

Die Hauptstadt des Roussillon, Perpignan, hat es verstanden, ein authentisches Erbe aufrechtzuerhalten, vom kulturellen Erbe der Könige von Mallorca bis hin zu den weiblichen Figuren aus Bronze des Bildhauers Maillol. Ihr Aufenthalt im Roussillon wird Sie auch noch zu anderen Stätten führen, so zum Beispiel nach Tautavel, wo der Schädel des ältesten Menschen in Europa entdeckt wurde (450.000 Jahre alt!) und nach Céret, wo die großen Vorläufer der zeitgenössischen Kunst, Picasso, Matisse oder Chagall, sich ganz vom Zauber des unbeschreiblichen Lichtes der katalanischen Küste hatten vereinnahmen lassen...

Und in Orten wie Collioure, Saint-Cyprien oder Port-Vendres finden Sie schöne Strände und kleine Buchten, die zum Verweilen einladen… Und die katalanischen Pyrenäen, die sich weitestgehend zum Mittelmeer hin öffnen, bieten alle Freuden des Gebirges.

Die romanischen Abteien, hoch oben thronend wie Adlernester oder tief eingebettet in ein Tal zu Füßen des Canigou, zeigen auch hier ihre krenelierten Türme und friedlichen Kreuzgänge. Und zur größten Freude der Musikliebhaber öffnen diese hohen Stätten des Glaubens alljährlich im Sommer ihre Tore für besondere Feste.

Der Languedoc-Roussillon: ein Land der kulinarischen Spezialitäten

Vergessen Sie auch nicht, sich während Ihres Aufenthaltes im Languedoc-Roussillon so manch eine Gaumenfreude zu gönnen: Probieren Sie heimische Spezialitäten wie die Brandade aus Nîmes (ein provenzalisches Gericht aus zerkleinertem Stockfisch, Knoblauch, Olivenöl und Sahne), die Austern von Bouzigues, Calamaris „à la sétoise“ (so wie er in Sète zubereitet wird), den Blanquette de Limoux (Schaumwein aus dem Languedoc) sowie die Muskatellerweine und  Banyuls (einen bernsteinfarbenen, portweinähnlichen Likörwein, trocken, halbtrocken oder süß, der kühl als Apéritif oder zum Dessert getrunken werden kann).

Reservieren Sie Ihre Unterkunft in einem der Logis-Hotel-Restaurants im Languedoc Roussillon und genießen Sie das reichhaltige Angebot an Aktivitäten, an denen Sie während Ihres ganzen Aufenthaltes Freude haben werden!

 

Sie suchen für Ihren nächsten Aufenthalt im Languedoc-Roussillon eine UNTERKUNFT VON QUALITÄT? Dann entdecken Sie unsere LOGIS-HOTEL-RESTAURANTS und genießen Sie einen Urlaub mit einem reichhaltigen Angebot an Aktivitäten, bei denen für die Zufriedenheit der ganzen FAMILIE gesorgt ist.